23. März: Frühlings-Kinderbasar

Frühjahrsputz im Kinderzimmer – und die ausgemisteten Klamotten und Spielsachen kannst du gleich wieder ans Kind bringen, beim nächsten Rudelzhauser Kinderbasar am 23. März. Und so geht’s!

Was ist der Kinderbasar?

Wie schnell Kinder wachsen! Wie gut, dass es den Rudelzhausener Kinderbasar gibt, wo du ausrangierte Sachen auf den Markt werfen, und dich gleich wieder mit den aktuellen Größen eindecken kannst. Der Kinderbasar findet zwei Mal im Jahr in der Grundschule in Rudelzhausen statt.

Ganz nebenbei werden lauter leckere Kuchen verkauft (man munkelt, so mancher pilgert nur für den Kuchenverkauf an den Basarterminen in die Rudelzhauser Schule).

Wer darf mitmachen?

Alle! Kleiner Vorteil für Schwangere – mit Mutterpass kommst du eine halbe Stunde früher rein, um zu stöbern.

Was wird verkauft?

Kinderklamotten (Größe 50 bis Größe 158), Kinderspielzeug, Kinderbücher, Babyzubehör und praktische Utensilien für werdende Mütter.

Nicht angenommen werden: Plüschtiere, Unterwäsche, abgetragene Schuhe

Wie kann ich verkaufen?

Das Praktische ist: Der Frauenbund übernimmt den Verkauf! Alles, was du tun musst, ist dir eine Liste mit Verkaufsnummern zu besorgen.

Wie läuft das ab?

Dafür schreibst du eine E-Mail an rudelzhausener-basar@gmx.de. Dann erhältst du ein Dokument. In diese Liste kannst du deine Artikel eintragen, die Etiketten werden automatisch befüllt. Dann einfach alles ausdrucken und an deinen Waren festmachst.

Pro Liste zahlst du bei der Annahme eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 3 Euro.

10 Prozent vom Verkaufserlös behält der Frauenbund als Provision.

Am Verkaufstag wird ab 10:00 – 11:30 Uhr die Ware von dir angeliefert. Am besten gut beschriftet in Kisten. Die Sachen werden von den lokalen Helfern sortiert und entsprechend ausgestellt.

Ab 12:30 Uhr dürfen die Kuchenspender und Schwangere rein und sich umsehen.

Ab 13 Uhr ist offen für all.

Um 14:30 Uhr werden die Tore wieder geschlossen und die Sachen zurück in die Anlieferungskisten sortiert.

Diese können zwischen 17:00 und 17:30  Uhr (bitte unbedingt einhalten!) von den Besitzern wieder abgeholt werden, zusammen mit ihrem Verkaufserlös.

Was muss ich beim Verkaufen beachten?

Pro Liste werden höchstens 40 Teile angenommen. Alles am besten in eine stabile Kiste, Tragetasche oder Klappbox packen, die vor Ort bleiben kann. Darauf klebst du deine Kundennummer.

Jeder Artikel muss mit einem Etikett ausgezeichnet sein. Dafür die Etiketten auf einem stabilen Karton ausdrucken (in Farbe, damit die Kundennummer rot ist) und mit festem Faden befestigen. Mehrteilige Artikel verbindest du gut miteinander. Die Kleidung darf nicht getackert werden und es sollen keine Stecknadeln verwendet werden. Spiele bitte gut verschnüren und Kassetten / CDs mit Tesa zukleben.

Was macht der Frauenbund mit dem Geld?

Der Frauenbund spendet den größten Teil des Erlöses für gute Zwecke. Davon profitiert zum Beispiel das lokale Zwergerltreff genauso, wie die Schule, an der der Basar veranstaltet wird.

Wie kann ich hinter den Kulissen mithelfen?

Dafür schreibst du am besten eine Mail an rudelzhausener-basar@gmx.de, der Frauenbund freut sich immer über Helfer und auch über Kuchenspenden.

Treffpunkt für Helfer ist am Verkaufstag ab 9:30 Uhr. Kuchenspenden dürfen ebenfalls ab 9:30 Uhr angeliefert werden.

Rechtliche Hinweise:

Es wird keine Haftung für verloren gegangene oder beschädigte Ware übernommen. Nicht abgeholte Ware oder Verkaufserlöse werden als Spende betrachtet. Bereits gekaufte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen!